Ihre Therapie

Die Skoliose ist eine teilfixierte Seitverbiegung der Wirbelsäule mit Verdrehung der Wirbelkörper und besonders bei der idiopathischen Skoliose mit der Bildung eines Flachrückens. Gerade bei schmerzhaften Formen der Skoliose ist eine Behandlung notwendig.

Namensgeberin und Erfinderin dieser Behandlungsform ist Katharina Schroth (1894-1985), welche selbst unter einer Skoliose litt und diese selbst behandelte. Ihr entwickeltes Konzept wurde von ihrer Tochter Christa Schroth erfolgreich weiterentwickelt und ist heute ein elementarer Bestandteil der Physiotherapie.

Die dreidimensionale Skoliosebehandlung nach Schroth ist eine deformitätsspezifische Rückenschule, welche den oben genannten Veränderungen entgegenwirkt und von speziell geschulten Physiotherapeuten im Therapiezentrum in Viersen angeboten wird.

Dies geschieht durch:

  • Aktive Haltungskorrektur von Wirbelsäule und Brustkorb unter Berücksichtigung aller vorhandenen Krümmungen
  • Veränderungen des Haltungsgefühls durch selbständige Wiederholung der Haltungskorrekturen, durch reflektorische Aktivierung der korrigierenden Haltungskorrekturen und durch submaximale Spannung der Haltungsmuskulatur in optimaler Korrektur
  • Unterstützung der Haltungskorrektur durch die Korrektur - Atmung, welche über den langen Rippenhebel eingesunkene Rumpfanteile zu füllen vermag. Nachgewiesenermaßen vergrößert tägliches, intensives Training, besonders in der jugendlichen Wachstumszeit, ein für den Patienten optimales Haltungsbewusstsein

Je nach Form der Skoliose, Schmerzempfinden des Patienten und weiteren Faktoren wird die Skoliosetherapie nach Schroth individuell an den Patienten angepasst. Unser kompetentes Team berät Sie gerne in unserem Therapiezentrum in Viersen.


Die Physiotherapie bei Cheneau-Korsett-Versorgung

Mittelschwere Skoliosen im Wachstumsalter, d.h. Verkrümmungen über 20° nach Cobb, werden mit einem modifizierten Cheneau-Korsett, einem aktiven Inspirations-Derotations-Korsett sowie intensiver Physiotherapie behandelt. Das Korsett muss konsequent auch nachts getragenwerden. Lediglich zur Körperpflege, zur Gymnastik und bei sportlicher Betätigung kann es abgelegt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
 

Das erwartet den Patienten in unserer Physiotherapie

Krankengymnastik wie

  • Beweglichkeitstraining für die Wirbelsäule
  • Dehn- und Kräftigungsübungen für geschwächte beziehungsweise überdehnte Muskeln
  • Gezielte Atemgymnastik
  • Haltungsschulung
Der Film des Bundesverbandes Skoliose-Selbsthilfe e. V. zeigt die Therapiemöglichkeiten einer Skoliosebehandlung